Endturnen der Turnfamilie Oeschgen

Wie schon seit einigen Jahren führte der Turnverein Oeschgen das jährliche Endturnen gemeinsam mit der Jugend- und Mädchenriege durch.  Zuerst wurden die schnellsten Oeschger Jugendlichen gesucht. Nach den spannenden Vorläufen konnten sich schlussendlich Helena Hüsser, Anna Hüsser, Simon Schmutz und Lukas Freudemann in den Finalläufen als Sieger in den jeweiligen Kategorien durchsetzen.  Anschliessend fand ein Gruppenwettkampf statt, in welchem alle Turner und Turnerinnen gemeinsam mit den Jugendlichen sechs verschiedene Spiele auszuführen hatten. Darin musste man nebst dem sportlichen auch koordinative Fähigkeiten beweisen. Entweder musste man einen Wasserbecher per Pedalo in den dazugehörigen Eimer befördern oder beispielsweise wurde die beste Weite im Gruppenweitsprung gemessen. Alle Teilnehmer absolvierten ihren Parcours mit Bravour und dem dazugehörigen Spass.  Passend fand das Team um die Hauptjugendriegenleiterin Andrea Bur die beste Mischung in den Spielen. Ihre Gruppe entledigte sich den Aufgaben am besten und konnte den traditionellen Wettkampf zum Schluss als Sieger beenden.